Elsewhere&Here – a poetic life

Poetry … in food … traveling … storytelling

A Song in Paris … music connecting the world

 open the post and: Deutsche Version

A song in Paris

Paris a Thursday (12.11.2015) morning I entered the metro for reaching the area of a Conference – A conference with people from all over the world, people who want to share their world and unite it, offering a home everywhere, belong anywhere. One world with open doors, open minds, open hearts.

It was the day ‘before’  🇫🇷 ….

Back in Munich the Monday morning “after” it happened, something reminded me of a little thing in Paris just before the attacks  …

How the memory came back:

Sun brightens up the whole city of Munich today. Heading to my parents, in one entrance of the metro I pass by a musician.

His fingers dancing melody on the keys of accordion and make a song floating through the aisle; the melody reaching out, touching me. First I couldn’t put the finger onto and explain why.

Then an imagination, a memory appears in my thoughts:

My first morning in Paris hugged me with autumns beautiful rays of sun, with a view from Sacre Coeur offering the city to me, with the taste of a French Quiche with goats cheese on my lips, Pain au chocolat.

Sacre Coeur

In the Metro I choose heading to the conference area there was a Couple of Parisienne Musicians performing a song.

The girl with her parisienne style hat, her voice a bit like ZAZ, accompanied by swinging accords from the guitar. They left the next station without being completely finished with their song and so they played and sung the last parts outside, filling up the space of the station with their melody, their vibrance, at last their laughter, when they finished.

I couldn´t help but to smile for be that kind of lucky watching them how much joy the felt and spread.

 

It was the same song they sang in Paris like I heard that Monday in Munich. 🎼 … L-O-V-E / Nat King Cole

I like the thought of Music linking the world like even more Love does – every kind of love ….

L – Looking at a friend, a person, a stranger, a lover with respect and curiosity for the way he had walked in his life, looking with the glance of Love in all her various meanings

O – One other person happens to enter your way, with dreams, with hopes, with fears, with energy, with amazing stories or dark hours in life she/he experienced, with kindness – theres always at least One thing you (always) have in common.

V – Very extraordinary you have the chance to build a new bridge to another (person´s) world and enlarge horizons and friendship

E – Each stranger, Each person from Everywhere shares the same planet with us – its Easy to become friends and learn from Each person if you allow this to you and Everyone Else.

and then …. little miracles happen …. 

In that night of the attacks 11/13 darkness dispelled the idea of being together, belonging anywhere, making the world smaller and distances closer. The Night turned dark, sowed fear and sorrow also into that restaurant just 10 minutes away from the terror, into the hearts of a group of people from many parts of the world who were joining AirBnB Open2015.

During this hours a stranger (another AirBnBhost from Canada) became a friend to me. Winnie Cooper. With her flute and her spirit this brave lady from Victoria, Canada, ties a band all over the world – touching the people, spreading joy and getting connected, speaking to the hearts and minds in the global language of music – and no one – no hate, no terror – can stop this. She player in the dark hours of the night and she played on the next day to bring back a bit of smiling against the fear.

For me I discovered: love, kindness and people with open hearts and minds will sometimes maybe fall, sometimes they need a time for rest and recover, but they will always rise again and spread the good things.

Check out and experience her videos on her Winnie Cooper Facebook-Page


Pictures with friendly authorization of Winnie Cooper

German Version

Vergangenen Donnerstag (12.11.), mein erster Morgen in Paris. Ich bin auf dem Weg zu einer Konferenz mit Menschen aus aller Welt, Menschen, die aus der Welt ein großes Zuhause machen wollen, einen Ort mit vielen offenen Türen, offenen Herzen. Mit der U-Bahn mache ich mich auf zu meinem Ziel.

Es war der Tag “davor”  🇫🇷 …. zurück in München “danach” fiel etwas auf meinen Weg und erinnerte mich an ein kleines Juwel, das in Paris in der U-Bahn an jenem Morgen, an jenem Tag vor den Anschlägen, aufgeblitzt war.

—-

Sonne erhellt München an diesem Montag “danach”. Auf dem Weg zu meinen Eltern eile ich vorbei an einem Straßenmusikanten. Seine Finger tanzen auf den Tasten seines Akkordeons, die Töne, die Harmonien erfüllen den gesamten Gang zur U-Bahn. Die Melodie reckt sich, streckt ihre Finger aus, erreicht, berührt mich. Zunächst verstehe nicht, weshalb.

Dann entfaltet sich ein Bild, eine Erinnerung in meinem Denken:

Mein erster Morgen in Paris umarmt mich mit den schönsten Sonnenstrahlen, die der Herbst zu bieten hat, die Aussicht vor Sacre Coeur breitet die Stadt vor mir aus, mit der Erinnerung des Geschmacks einer warmen Quiche mit Ziegenkäse auf meinen Lippen, von Pain au chocolat als Nachtisch.

Die U-Bahn, die ich zum Messegelände nehme, ist voll mit Menschen und mit einem Song. 2 junge Menschen erhellen das Abteil mit ihrer Musik. Seine Finger swingen über die Gitarrensaiten, das Mädchen – mit der Kappe in französischem Stil und einer Stimme wie ZAZ – singt. Sie verlassen den Zug beim nächsten Halt, lachen und tanzen die letzten Takte des Liedes auf dem Gleis, bis die Türen sich wieder schließen.

Ich kann nicht anders, als zu lächeln, darüber dieses kleine Glück beobachten zu dürfen, dieses Gefühl ein Stückchen Freude als Geschenk erhalten zu haben.

Der Song in Paris war derselbe, der mich am Montag danach in München erreichte. 🎼 … L-O-V-E / Nat King Cole

Mir gefällt der Gedanke, dass Musik ein Band um die Welt spannt und LIEBE dies noch um so mehr vermag, wenn wir dies zu lassen – jede Form von Liebe ….

 

L – das Leuchten in den Augen eines anderen Menschen, eines Freundes, eines Fremden, einer geliebten Person zu erkennen und ihm offen und mit einem liebevollen, gütigen Blick zu begegnen mit Respekt und Neugier für das, was er in seinem Leben erlebt hat.

O – Offen zu sein für jenen/jeden anderen Menschen, der deinen Weg in diesem Leben kreuzt, streift oder begleitet; Träume, Hoffnungen, Ängste, Energy, einzigartige Geschichten oder die dunklen Stunden des Lebens mit dir teilt. Offen zu sein dafür, zu finden was verbindet, nicht das was trennt.

V – Verbindungen und Gemeinsamkeiten zu suchen und eine Brücke zu bauen zu einer anderen Welt, Freundschaften ausbauen, wie es Horizonte zu erobern und erweitern gilt.

E – Each stranger, Each person from Everywhere shares the same planet with us – its Easy to become friends and learn from Each person if you allow this to you and Everyone Else.

und dann …. geschehen diese kleinen Wunder …. 

Dunkelheit verdrängte in jener Nacht der Anschläge in Paris die Idee, Menschen einander näher zu bringen, aus der Welt ein Zuhause zu machen. Die Nacht warf Angst und Sorgen auch über ein Restaurant 10 Minuten von dem Schicksalsort der Attentate entfernt, über jene Menschen, die sich im Rahmen der AirBnB Open2015 an diesem Ort zusammengefunden hatten, um sich zu treffen und ihre Ideen auszutauschen, anderen ihre Türen und ihr eigenes Zuhause, zu teilen.

Während dieser Stunden wurde eine Fremde (eine AirBnBGastgeberin aus Canada) zum Freund. Winnie Cooper. Mit ihrer Querflöte und ihrem Esprit spannt diese Dame aus Victoria, Canada, ein Band um die Welt – berührt Menschen, steckt mit ihrer Lebensfreude an, knüpft Verbindungen und Freundschaften, spricht zu den Herzen und Gedanken in the weltweiten Sprache der Musik. Niemand und Nichts – kein Hass, kein Terror – kann dies aufhalten. Sie spielte in den dunklen Stunden, sie spielte am nächsten Tag, gegen die Angst und um ein Lächeln zurück in die Welt zu tragen.

Erlebe ihre Videos auf ihrer Winnie Cooper Facebook-Page


back to…

=> … Blogroll … the latest discoveries!
=> … Munich
=> … HOMEPAGE

Everywhere

Anderswo&Hier twitter* google instagram facebook

Subscribe for my free Newsletter, and dive whenever you want into new impressions and fly to new places and ideas.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Dein Feedback - Thank you!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s