Elsewhere&Here – a poetic life

Poetry … in food … traveling … storytelling

ARACHNE – Licht auf die Dunkelheit

Eine Installation von Jan Kuck

ARACHNE leuchtet. In einen Lichtteppich auf 4,6 x 2,5 m hat Jan Kuck seine Motive mit Säure eingearbeitet. Der Titel, der Name ARACHNE* scheint vertraut, die Bilder erwecken den Anschein klassischer Muster, das High-Tech-Material ist in ungewohnter Weise verwendet.
Glasfasern. Ein Klick; eine Nachricht geht auf die Reise. Ein Fingertippen und die Distanz zwischen Menschen schmilzt. Die Faserfäden verteilen Daten in der Welt der Bits & Bytes.
Im Hier & Jetzt der Realität weben Menschen Teppiche und Stoffe. Heute: global, wie in Indiens Fabrikmolochen; früher: lokal vor Ort, wie einst in Augsburg.
Augsburg war (ab 1367) Heimat der Familie Fugger. Die Kaufleute handelten mit Stoffen; sie erwarben sich Ansehen, Macht und Geld. Jacob Fugger stiftete von seinem Vermögen anno 1521 eine Siedlung für die Bedürftigen der Stadt: Die Fuggerei.
1996 endet die Textiltradition Augsburgs. Das Vermächtnis für die Gesellschaft bleibt; die Sozialsiedlung ist immer noch bewohnt.
Den Grundriss der Fuggerei spiegelt Jan Kuck in einem der Ornamente. Der Künstler zeigt in einem anderen Dessin den Kontrast:
Die Textilindustrie 2016 kleidet uns günstig. Die Arbeitsbedingungen setzen Konzernchefs – zumeist Männer, zumeist aus dem Westen. Die Sklaven der Moderne schuften – zumeist Frauen, zumeist in Indien. Sie beugen sich, sie halten durch. Sie leiden und tragen das (Über-)Leben ihrer Familien.

Mythos & Sein

In der griechischen Mythologie ist ARACHNE eine stolze Weberstochter. Sie erschuf Stoffe voller Schönheit und forderte im Übermut Athene heraus. Bei einem Wettstreit übertraf Arachne die Göttin. Aus Zorn verwandelte Athene die Weberin in eine Spinne.


ARACHNE ist eine Hommage an die Stärke der Frauen. In dem Werk verwebt Jan Kuck Tradition und Moderne, Profit und Ausbeutung, Faszination und Schönheit in Handwerk und Kunst. Er beleuchtet mit ARACHNE Fragen – über uns, unsere Ethik, in und über unseren Zeitgeist.

Der Künstler

Jan Kuck wurde in Hannover geboren. Sein Studium begann er mit Jura und schloss mit Philosophie. In Berlin entschied er zu leben, was er ist: Künstler – trotz Ungewissheiten, Zweifeln und Durststrecken. Seine sympathische Art öffnet ihm Türen. Spätestens seine Installation »I want to be an artist, too« rückte ihn in die Wahrnehmung – auch medial. Während der Biennale 2016 in Venedig war ARACHNE ausgestellt.
Ab 9. November 2016 – 29. Januar 2017 ist ARACHNE im TIM zu sehen – dem Textil- und Industriemuseum in Augsburg. Gemeinsam mit der Kuratorin Elisabetta Bresciani wurde das Ausstellungskonzept umgesetzt. Die Allianz ArtPrivat unterstützt das Projekt Arachne, Courtesy of Bernheimer Contemporary and the artist + copyright.

 

ZUVOR:

stARTart
by BC, Berlin

one week pop-up exhibition

OPENING: MI 26.10.2016, 17.00 h

EXHIBITION: 27.10. – 03.11. 2016

OPENING HOURS: 14.00 h – 20.00 h

LOCATION: Palais an der Oper, Maximilianstraße 2a, 80539 München

ARTISTS: Andreas Blank, Alexander Deubl, Blue&Joy – Daniele Sigalot, Swaantje Güntzel, Felix Höfner, Sebastian Klug, Jan Kuck, Neal McQueen, Milana Schoeller, Johannes Vetter, Tatjana Naaf von Sass


Ausstellung

tim | Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg
Augsburger Kammgarnspinnerei (AKS)

Wo Provinostraße 46
86153 Augsburg
Wann 09. November 2016 bis 29. Januar 2017
Bonus erleuchtend

More

TIM Arachne im TIM
Website Jan Kuck Jan Kuck – art & design
Bernheimer Contemporary BC im Web

*Photocredits: Courtesy of Bernheimer Contemporary, Photo by Jan Kuck

back to…

=> … Blogroll … the latest discoveries!
=> … Munich
=> … HOMEPAGE

Everywhere

Anderswo&Hier twitter* google instagram facebook

Subscribe for my free Newsletter, and dive into new impressions or fly to new places and different thoughts whenever you want.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

 

Dein Feedback - Thank you!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Schreibwahnsinn

Ein Schreib-Blog von Autoren für Autoren

lesestunden

Ein Literatur Bücher Blog über Klassiker, Fantasy, Romane, Erzählungen, Historische Romane, ab und an eine Schmonzette und Sachbücher.

kunterbuntweissblau I Food- und Travelblog aus München

Kunterbuntweissblau ist ein Food- und Travelblog aus München über alles rund ums Genießen - Food, Wein und Reisen

MIYAZAKINO

a site for seekers of knowledge

Tea-Pause

Beautiful vintage items and historic food blog in Deutsch & English

Hinnerk & Henrikje

Hamburg aus Sicht des ersten Strichmatrosen

Emma's Lieblingsstücke

cake / food / DIY and more

Lichtbild

Photography {and something else}

Gäste ganz easy!

(Be-) Kochen ohne Stress

van vegan - querbeet vegan kochen foodblog

querbeet vegan kochen foodblog

prostmahlzeit

Mampfen in München

jochen will kochen

... und backen

%d bloggers like this: